Suzuki Vitara X-90

Der Suzuki Vitara X-90 (in Japan SUV Cabrio) ist ein von April 1996 bis Mai 1997 produziertes Pkw-Modell des japanischen Automobilherstellers Suzuki. Der Wagen ist ein Sport Utility Vehicle mit herausnehmbarem Metall/Glas-Targadach und basiert auf dem Suzuki Vitara. Mit ihm teilt sich der zweisitzige X-90 den Leiterrahmen und die Motoren- und Antriebstechnik. Aufgrund des ungewöhnlichen Designs wurden weltweit nur geringe Stückzahlen des Vitara X-90 verkauft.

Suzuki Vitara

Der Suzuki Vitara ist ein Geländewagen des japanischen Automobil-, Motorrad- und Marineproduzenten Suzuki. Er wurde ab Sommer 1988 in Deutschland parallel zum weiterhin angebotenen Samurai als Dreitürer mit kurzem Radstand eingeführt, war als Cabrio oder mit Stahldach erhältlich und mit einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner motorisiert.

Suzuki Ignis

Der Suzuki Ignis (in Japan auch Suzuki Swift SE-Z) ist ein Pkw-Modell des japanischen Automobilherstellers Suzuki, das von Herbst 2000 bis Ende 2007 gebaut wurde. Der Swift ist ein kleines Sport Utility Vehicle, das wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich war. Die zweite Generation wurde in Zusammenarbeit mit Subaru und Holden entwickelt, deshalb wurde der Ignis mit leichten Veränderungen auch als Subaru G3X Justy und in Australien als Holden Cruze angeboten. Von 2001 bis 2006 wurde der Ignis in Japan auch als Chevrolet Cruze vermarktet.

Suzuki Jimny

Während sämtliche leichten Geländewagen von Suzuki bereits seit 1968 in Japan unter der Bezeichnung Suzuki Jimny angeboten werden, erhielt in Europa erst die im Sommer 1998 vorgestellte dritte Generation als Nachfolger des seit 1981 gebauten Suzuki SJ diese Bezeichnung.

Suzuki SJ 410/413

Die Suzuki SJ-Modelle des japanischen Herstellers Suzuki bildeten eine Baureihe leichter Geländewagen klassischer Auslegung mit Leiterrahmen und Starrachsen, die von September 1981 bis Dezember 2004 mit langem oder kurzem Radstand sowie mit offener und geschlossener Karosserie als „Cabrio“ und „Van“ gebaut wurde.

Alle SJ-Modelle hatten Hinterradantrieb, einen zuschaltbaren Allradantrieb und eine Geländereduktion sowie eine Kugelumlauflenkung ohne Servounterstützung. Bei allen offenen Versionen war die Windschutzscheibe umklappbar.