Automobilhersteller - Marken und Modelle

Diese Kategorie enthält Hersteller und Marken von Automobilen.

Die jeweiligen Unterkategorien bringen Sie zu den von Ihnen gesuchten Informationen.

 

Der Begriff Kraftfahrzeughersteller oder Kraftwagenhersteller bezeichnet sowohl Unternehmen, die Kraftfahrzeuge produzieren, als auch Marken, die vertriebliche Bedeutung haben. In den meisten Fällen ist der eigentliche Hersteller mit der assoziierten Marke identisch. Im Falle des Badge Engineerings weicht dies jedoch voneinander ab. Zum Beispiel ist Société des Véhicules Automobiles de Batilly (kurz SoVAB) ein Hersteller, der für die Marken Renault, Opel und Nissan produziert. Der Herstellercode in der Fahrzeug-Identifizierungsnummer bezieht sich dabei auf die Vertriebsmarke.

Die wichtigste Sparte sind die Automobilhersteller im eigentlichen Sinne, gefolgt von den Motorradherstellern (auch Kraftradhersteller). Sonst umfasst die Gruppe Hersteller zahlreiche weitere Fahrzeugformen, wie etwa Amphibienfahrzeuge, Geländefahrzeuge, Löschfahrzeuge, Straßenkehrmaschinen, Fahrbüchereien, gepanzerte Fahrzeuge, Betonmischwagen, Gokarts und Rennwagen, Schneemobile, Golfwagen. Zusammen mit den Herstellern anderer Fahrzeuge (wie rollendes Material der Eisenbahn, Flugzeugen u. a. m.) bilden sie die Gruppe der Verkehrstechnikhersteller.

In der internationalen Statistikklassifikation ISIC/NACE der Wirtschaftszweige sind die Kraftfahrzeughersteller Verarbeitendes Gewerbe/Herstellung von Waren (C) und fallen unter zwei Gruppen:

Kraftwagen­hersteller im engeren Sinne gehören in die Gruppe/Klasse Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenmotoren, wo die Motorenhersteller miterfasst werden. Diese ist eine Untergruppe der Abteilung Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (C 29), zu denen dann auch Kraftfahrzeugausrüster oder Anhängerhersteller und Teile der Automobilzulieferer zählen.
Kraftrad­hersteller fallen aber unter Herstellung von Fahrzeugen a. n. g. (‚anderweitig nicht genannt‘), die zu der Abteilung Sonstiger Fahrzeugbau gehört.
Kraftfahrzeughersteller, Kraftfahrzeugausrüster und Zulieferer (Produktion) sowie Kraftfahrzeughandel (Vertrieb) bilden zusammen die Kraftfahrzeugindustrie. Diese zusammen mit den Unternehmen der Wartung und der Reparatur (wie Kraftfahrzeugwerkstätten) und anderem (wie Fuhrunternehmen, Autovermietung) die Kraftfahrzeugwirtschaft (Kraftfahrzeugbranche).

Die Technologie der Kraftfahrzeugherstellung (Entwicklung) ist Teil der Fahrzeugtechnik
Die maschinenbauerischen Aspekte in der Produktion Teil des Fahrzeugbaus.
Von den Kraftfahrzeugherstellern sind mit den Unternehmen Toyota, Ford, Volkswagen, General Motors und Daimler fünf in der Liste der weltweit 20 umsatzstärksten Unternehmen vertreten. Insgesamt gelten in den letzten Jahrzehnten die Kraftfahrzeughersteller als zentrale Wirtschaftsmotoren: Eine schwächelnde Kraftfahrzeugindustrie ist ein deutlicher Indikator für schlechte Weltwirtschaftslage, und regelmäßig ist die wiedererstarkende Kraftfahrzeugbranche diejenige, die zahlreiche andere Wirtschaftszweige mitzieht.